UPDATE VOM 23. OKTOBER 2020

Peachtree Dunwoody Pavilion ist das größte Projektvorhaben, das TSO derzeit verantwortet. Das ca. 77.000 qm große Grundstück liegt sehr verkehrsgünstig an der Georgia State Route 400, der Interstate 285 und am Bahnhof des MARTA Medical Center. Über eine Überführung über den Perimeter Center Parkway gelangt man zu in unmittelbarer Nähe gelegenen Freizeiteinrichtungen, Restaurants, Banken, Hotels, Einzelhandelsgeschäften und Wohngebieten.

Die Projektplanung sieht vor, das Grundstück mit einem Hotel, einem großen Parkhaus, Bürogebäuden und einem Wohnkomplex zu bebauen. Trotz der Corona-Pandemie liegen alle Bauvorhaben im Zeitplan. TSO besucht die Baustellen regelmäßig, um sich persönlich vor Ort über Baufortschritte zu informieren. Dabei liegt das Augenmerk nicht nur auf dem großen Ganzen, sondern auch auf den unzähligen Details, die ein großes Bauprojekt ausmachen. Auch hier legt TSO die ihr eigene Sorgfalt an den Tag.

Besonders wichtig bei diesem 125-Millionen-Dollar Objekt: Bestehende Parkflächen, die für Bauvorhaben weggefallen sind, mussten durch ein großes Parkhaus kompensiert werden, damit auf den alten Parkflächen die einzelnen Bauabschnitte angefangen werden können. Dieser wichtige Schritt ist jetzt geschafft. Das Parkhaus wurde binnen kürzester Zeit errichtet und ist jetzt kurz vor der Fertigstellung.

Einen guten Überblick über das Bauvorhaben bietet diese Skizze:

Das Hotel (A) befindet sich oben links in der Skizze (leicht gebogener Bau). Das Zentrum bilden drei Bürogebäude und Einzelhandelsgeschäfte (C), die an einen See und einen Park grenzen. Nach Süden wird das Grundstück durch ein weiteres Bürogebäude (B) begrenzt. Links daneben befindet sich das Parkhaus, das oben genannte Parkflächen ausgleicht. Auf den ehemaligen Parkflächen wird ein Wohnkomplex mit ca. 250 Apartments entstehen (D, rechts außen in der Skizze). Durch unterschiedlich hohe Bürogebäude und viel Grün wirkt die Bebauung sehr aufgelockert und entspricht damit dem Class A-Standard, dem sich TSO verpflichtet fühlt.

Zwei Bürogebäude sind trotz der umfangreichen Bauaktivitäten in Betrieb.