UPDATE VOM 18. JUNI 2020

A. Boyd Simpson und seine Frau Melody Mann-Simpson sind gut in Wirtschaft und Politik vernetzt. So konnten sie sich vor einiger Zeit ausführlich mit Nancy Pelosi und John Lewis über die aktuelle wirtschaftspolitische Situation in den USA, aber vor allem in Georgia und Atlanta unterhalten – bei einem gemeinsamen Mittagessen, das noch vor dem Coronaausbruch stattgefunden hat.

Nancy Pelosi gehört der Demokratischen Partei an und ist seit Januar 2019 Sprecherin des Repräsentantenhauses der USA. Pelosi hat Deutschland schon des Öfteren besucht und ist in der deutschen Politik eine angesehene Gesprächspartnerin.

John Lewis ist langjähriger Kongressabgeordneter und eine Legende der Bürgerrechtsbewegung: Er war mit Martin Luther King auf dem Balkon, als King am 4. April 1968 erschossen wurde. Heute appelliert er in einer Presseerklärung an die Demonstranten der BlackLivesMatter-Bewegung: „Rioting, looting, and burning is not the way.  Organize.  Demonstrate. Sit-in. Stand-up.  Vote. Be constructive, not destructive. History has proven time and again that non-violent, peaceful protest is the way to achieve the justice and equality that we all deserve.“* (aus einer Pressemitteilung vom 30. Mai 2020, Rep. Lewis on recent police killings and civil unrest in Atlanta and across the nation)


*„Randalieren, Plündern und Verbrennen ist nicht der richtige Weg. Organisieren. Demonstrieren. Sitzblockaden. Aufstehen. Abstimmen. Seien Sie konstruktiv, nicht destruktiv. Die Geschichte hat immer wieder bewiesen, dass gewaltfreier, friedlicher Protest der Weg ist, um die Gerechtigkeit und Gleichheit zu erreichen, die wir alle verdienen.“